Hier werden alle Briefmarken behandelt, die zur Begleichung behördlicher Gebühren verwendet werden. Einige der “Stamp Duty”-Marken wurden zeitweise aber auch zum Bezahlen der Postbeförderung verwendet, teilweise auch parallel für beide Zwecke. Diese Marken werden daher auch in den “Standard-Katalogen”, wie Michel oder Stanley Gibbons gelistet und in diesem Internet-Auftritt gemeinsam mit den Briefmarken behandelt.

Für Revenues wird der Katalog “British Commonwealth Revenues” (6. Ausgabe von 2000) von John Barefeoot verwendet. Barefoot-Nummern werden mit BF abgekürzt.

“Railways”, d.h. Gebührenmarken, mit denen die Eisenbahngesellschaften und nicht die Post für die Beförderung bezahlt wurden, erhalten ein gesondertes Kapitel.

Über die Links kommt man zur jeweiligen Seite:

  • Adhesive Duty (AD)
  • Levy (=Abgabe)
    • Advertising Levy (AdL)
    • Avocado Levy (AvL)
    • Banana Levy (BaL)
    • Bean Levy (BeL)
    • Citrus Levy (CiL)
    • Paw Paw Levy (PaL)
    • Pineapple Levy (PiL)
    • Tomato Levy (ToL)
    • Vegetable Levy (VeL)
  • Buffalo Fly Control Stamp (BF)
  • Development Tax (DT)
  • Impressed Duty (ID)
  • Producers Association (PA)
  • Stamp Duty (im Standard-Katalog bearbeitet)
  • Stanthorpe Fruit & Vegetables (SF)
  • State Development (SD)
  • Swine Sales (SS)
  • Tax Instalment (TI)
  • Unemployment Insurance (UI)
  • Unemployment Relief Tax (UT)

 


Comments

Queensland Revenues Introduction — No Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *